Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik, AbI-Projekt - Runder Tisch zur Barrierefreiheit im Internet für Legastheniker

Navigation

Servicenavigation

Inhalt

Runder Tisch zur Barrierefreiheit im Internet für Legastheniker

26.10.2005

Ende September hat der 15. Kongress des Bundesverbandes Legasthenie und Dyskalkulie e.V. (BVL) in Berlin stattgefunden. Vertreter des Aktionsbündnisses waren zum "Runden Tisch zur Barrierefreiheit im Internet für Legastheniker" eingeladen.

Viele Menschen können nicht oder nur schlecht lesen. Lese-Rechtschreib-Schwäche (Legasthenie, Dyslexie), funktioneller Analphabetismus, aber auch Seheinschränkungen oder Lernbehinderungen können Ursachen dafür sein. Daher enthält das Internet als Medium mit großen Textmengen für diese Nicht-Leser große Barrieren.

Lesen Sie die ausführlichen Informationen zum Thema "Barrierefreiheit im Internet für Legastheniker" auf dem Informationsportal wob11 des Aktionsbündnisses.